Nina Hagen, George W. Bush, Bublath, Satan und die Aliens: Auch eine Geisteskranke kann künstlerisch reüssieren


Schon im September war auf diesen Seiten Verschwörungswahn ein vieldiskutiertes Thema. In einer Talkshow mit Sandra Maischberger konnte man solchen Wahn nun in absoluter Vollendung sehen – bei Nina Hagen.
Vor 30 Jahren konnte man noch glauben, dass ihre schrillen Auftritte kalkuliert waren. Inzwischen ist klar, dass die Frau komplett verrückt ist.
Der Psychiater nennt so etwas eine paranoide Psychose, die bei Hagen offenbar nicht mehr nur einen episodischen Charakter hat, sondern vollauf chronifziert ist.

In der Wikipedia wird die paranoide Schizophrenie so beschrieben:

>Schließlich ist die gravierendste Form, die paranoide Schizophrenie, „durch beständige, häufig paranoide Wahnvorstellungen gekennzeichnet, meist begleitet von akustischen Halluzinationen und Wahrnehmungsstörungen; Störungen der Stimmung, des Antriebs und der Sprache, katatone Symptome [hingegen] fehlen entweder oder sind wenig auffallend“.
Bemerkenswerterweise bleiben die kognitiven Fähigkeiten der paranoiden Person erhalten, mit Ausnahme der verzerrten Wirklichkeitswahrnehmung in Bezug auf den Wahntopos.< [Hervorhebungen und Links von uns]

Hagen liefert zudem den Beweis, dass auch Paranoiker gesellschaftlichen Erfolg haben können. Das bekam man freilich schon im „Dritten Reich“ in Form des eliminatorischen Antisemitismus vor Augen geführt. Da waren die Juden das, wofür Nina Hagen die (eingebildeten) Ufos hält: „evil aliens“.
Wie Nina Hagen verstand sich auch der gescheiterte Künstler Adolf Hitler auf die hysterisch-exaltierte Pose.

Dass George W. Bush mit dem Bösen im Bunde ist, weiß jeder am Stammtisch. Nina Hagen sieht ihn ganz real von Satan und satanischen Aliens gelenkt.
Man wundert sich, dass der Wissenschaftsjournalist Joachim Bublath überhaupt so lange in dem therapeutischen „Kuriositätenkabinett“ ausharrte.

Eine nette Diskussion zu dem TV-Spektakel gibt es beim Stoibär. Die treffende, auf Hagen gemünzte Überschrift: Wie man Kinder vom Drogenkonsum abhält.

Für Nina Hagen hatte der TV-Auftritt umgehend Konsequenzen. In der Wikipedia wurde der ihr geltende Artikel so aktualisiert:

>In der Unterhaltungssendung „Menschen bei Maischberger“ (Thema: „Ufos, Engel, Außerirdische – sind wir nicht allein?“) sorgte Nina Hagen am 30. Oktober 2007 für einen Eklat. Sie bemitleidete angebliche Opfer von Alien-Entführungen, verursachte immer wieder Aufregung durch pantomimische Darbietungen und wirre Zwischenrufe, redete unstrukturiert und wurde laut, insbesondere gegenüber dem Physiker und Wissenschaftsjournalisten Joachim Bublath. Dieser verließ daraufhin vor laufender Kamera die Live-Sendung. Moderatorin Sandra Maischberger erklärte schließlich: „Nina, ich habe das Gefühl, dass in deinem Kopf viel durcheinander geht.“<

Der Schockwellenreiter weist übrigens auf ein nettes Wikipedia-Google-Maps Mashup hin:
Mit Wikipedia-Vision lässt sich live verfolgen, wo auf dem Globus welcher Wikipedia-Artikel gerade aktualisiert wird.

In Joachim Bublaths Forum beim ZDF wird der Eklat bei Maischbergers Show diskutiert. Auf Nina Hagens Website, auf der sich der ganze Wahnsinn in Wort, Bild und Ton entfaltet, findet sich noch kein aktueller Kommentar.

Nach Bublaths Verlassen des „Kuriositätenkabinetts“ triumphierte sie übrigens: „Evil alien is going home!!“

Henryk M. Broder
hat den Auftritt ebenfalls gesehen. Auf der „Achse des Guten“ beschränkt er seinen Kommentar zu Nina Hagen („Große Geister der Gegenwart“) auf die wörtliche Wiedergabe des wirren Gequassels:

>“Und wenn ein George Dabbeljuh Bush sagt, ‘bald werd´n wa auf’m Mond leben’, ‘bald werd´n wa auf’m Mars leben’, warum sacht’n der sowas? Warum könn’ wa denn nich auf der Erde leben? Auf der Erde, wat macht’n der George Dabbeljuh Bush zurzeit? Der tut ja ganz… ähm… (gestikuliert verzweifelt) ich weiß ja gar kein Wort dafür. Die Kriegsführung im Irak zum Beispiel. Da wird ja mit depleted uranium gebombt und gearbeitet. Die Menschen, die dort auf die Welt kommen, die Babys, kommen mit Deformationen, mit Missbildungen auf die Welt. Und jetzt sagt der George Dabbeljuh Bush, er will eh-eh-eh irgendwann… eine Elite, dass die uff’m Mars wohnt?! Ja, da krieg’ ich doch, da krieg’ ich doch Verdacht after Verdacht, da stimmt doch wat nich! Das muss recherchiert werden.”<

25 Gedanken zu „Nina Hagen, George W. Bush, Bublath, Satan und die Aliens: Auch eine Geisteskranke kann künstlerisch reüssieren“

  1. es gab mal n radiosender in vietnam , die haben immer gesagt good morning vietnam , ich sag mal good morning deutschland und hier wird geschrieben , dass ich bisher noch keinen kommentar gegeben oder veroeffentlicht habe , aber das ist nicht wahr . Schauen Sie auf meine web-seiten , dort finden Sie meine Kommentare .

  2. Nina Hagen hat Kraft, lässt sich nicht hängen. Das zeichnet sie aus. Ich muss mit ihr nicht immer einverstanden sein, aber sie ist mir lieber als die vielen Zeitgenossen, die nur drei Probleme haben: was esse ich, was habe ich gegessen und was werde ich essen und dann kommt: es ist ja alles so schlecht und verseucht.

  3. Frau Hoffmann, Osama Bin Laden hat wahrscheinlich auch Kraft und lässt sich nicht hängen (bzw. fangen).
    Deswegen ist mir das, was er sagt oder tut nicht lieber als das, was die Passiven sagen (oder nicht tun).
    Nina Hagen zeichnet aus, dass sie dummes und wirres Zeug redet, keine Manieren hat und andere im Gespräch anpöbelt. So interpretiere ich jedenfalls das Video über ihren Auftritt bei Kerner.

  4. Ich habe das Video nicht gesehen.
    Osama Bin Laden ist mit hoher Sicherheit ein Verbrecher. Sein Handeln weiß ich mit nichts in der Gegenwart zu vergleichen
    XXX
    Frau Hagen mag ich noch nicht einmal mit diesem Namen auf einer Zeile nennen. Menschen, die dummes Zeug reden, kann ich ignorieren.

  5. Frau Hoffmann,
    ich habe Bin Laden als ein Beispiel unter tausend anderen möglichen genannt. Kraft zu haben oder sich nicht hängen zu lassen ist nichts, was für sich allein eine Person positiv "auszeichnet".  Das alles kann nämlich auch Terroristen, Tyrannen oder normale Kriminelle auszeichnen.
    Das Video bzw. die Sendung mit Nina Hagen sollten Sie schon gesehen haben, wenn Sie meinen Kommentar dazu kommentieren.
    Der Kommentar bezog sich nämlich auf das durch Video dokumentierte Auftreten der schrillen Sängerin.

  6. Menschen, die für ihr dummes Zeug bekannt sind, sollte auch das öffentliche Fernsehen ignoriert. Ist hier nicht die Schwachstelle? Warum Sendezeit für Ufoanhäger, die ihre Theorie nicht belegen und erklären können? Oder braucht das deutsche Fernsehen grenzwertige Personen für die Einschaltquote?  

  7. Ich hatte Frau Maischberger und Redaktion VOR meiner Zusage gebeten sich einige wichtige Info's anzuschauen , ich bekam die Anfrage von Maischberger – waehrend meiner Produktion fuer eine Dokumentation ueber das Ufo-Thema , und ich hatte es zur Bedingung gemacht , dass ich nur kommen moechte , wenn sie sich wenigstens den Dan Aykroyd Film und den Film der Pressekonferenz des Ufo-Disclosure-Projektes anschauen  . Ich habe erst waehrend der Sendung feststellen muessen , dass S. Maischberger sich meine info's NiCHT angeschaut hat und ich konnte es kaum glauben ….aber inzwischen weiss ich , dass sie sich vorher NiCHT informiert hatte , obwohl es mir versprochen wurde!!  Und eins moechte ich noch sagen , diese hasserfuellten Aussagen einiger Menschen hier in diesem Forum , die appelieren mich in eine geschlossene Anstalt einzuweisen . Menschen , die anderen Menschen so etwas Schreckliches wuenschen , sind von dem  , was einen Menschen erst menschlich macht  ,  SEHR WEiT entfernt !

  8. Frau Hagen, sachlicher und leiser, aber ausdauernd,besonders in der Öffentlichkeit, so finden Sie den Respekt, den Sie und wir alle brauchen.

  9. Ist doch aber wirklich zu dumm gelaufen , dass ich tatsaechlich geglaubt hatte , dass Frau Maischberger u. Redaktion sich diese info's vorher anschauen . Stellen Sie sich bitte kurz mal vor , Sie werden zu einer oeffentlichen Diskussion eingeladen und man verspricht Ihnen  , dass man sich vorher dieselben clips und info's anschaut und dann darueber spricht , aber ploetzlich merken Sie , dass man sie ANGELOGEN HAT ….. ich hoffe Sie schauen mal kurz auf meine webseite , wenn die Musik nervt , man kann sie abstellen…peace

  10. Frau Hagen,
    vielleicht sollte Sie mal die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass Sie nur als Freak vom Dienst bei Maischberger eingeladen waren. VBielleicht spekulierten die bösen Hintermächte darauf, dass Sie sich nicht zusammen reissen können und mit Ihrem komplett verstörenden Auftritt alle Menschen in Misskredit bringen, die zwar nicht komplett bescheuert sind und trotzdem die Existenz von Gott, Engeln, Auserirdischen und UFOs für möglich halten. Wenn es das Kalkül dieser Sendung war, so ist es dank Ihnen voll aufgegangen. Ich hoffe, Ihre Angehörigen schämen sich für Sie!
    H. Hugo 

  11. Auch wenn es nun schon ein wenig her ist, so möchte ich dennoch den obigen Artikel bemängeln. Zunächst einmal haben Sie sicherlich nicht die Kompetenz, über das Fernsehen eine paranoide Schizophrenie zu diagnostizieren. Des weiteren ist der Vergleich mit Adolf Hitler nicht nur unverschämt, sondern auch dumm, weil er doch sehr weit hergeholt ist. Wenn man einen solchen Vergleich zieht, sollte man beweiskräftige Belege haben. Das zeugt doch eher von einer konkreten Asympathie gegenüber Frau Hagen, womit es auch in  den Bereich des Irrationalen zu zählen ist. Frau Hagen mag vielleicht nicht immer konsistent in ihrer Darstellung sein, sie ist aber tatsächlich sehr, sehr menschlich in ihrem Verhalten, allerhöchstens etwas theatralisch.
    Zu der Sendung an sich ist zu sagen, dass es Frau Maischberger hätte besser wissen können und daher eigentlich kein Recht hat, Nina Hagen so zurecht zu weisen. Im Grunde ist genau das passiert, was passieren muß, wenn Frau Hagen und Herr Bublath zusammen zu einem solchen  Thema  von  Frau Maischberger eingeladen werden:  Man  versteht  sich  gegenseitig   nicht.

  12. Ich habe den Ausschnitt nur hier im Internet gesehen und ich stimme zu, dass Nina etwas überreagiert hat. Ich finde es aber tatsächlich auch ziemlich unverhältnismäßig, jemandem zu versprechen, über ein bestimmtes Thema zu diskutieren und das dann nicht einzuhalten! wir alle kennen Nina Hagen und Frau Maischberger hätte wissen können, dass es so endet.
    Zwei Dinge verstehe ich allerdings überhaupt nicht: erstens: wenn man jemandem zu einer DISKUSSION einläd, dann heißt das, dass verschiedene Menschen ihre Standpunkte vertreten können und darüber diskutiert wird,oder!? WARUM aber, wollte sich die Leute garnicht erst ihre Meinung anhören, sondern haben gleich dagegengeknallt???
    Zweitens: warum sollte es keine UFOs, Engel oder außerirdische Wesen geben??? Wer hat BEWIESEN, dass es sie NICHT gibt?????

  13. Also ich glaube an FSM, an seine Nudeligkeit, das fliegende Spaghettimonster (siehe Wikipedia unter "Fliegendes Spaghettimonster"). Ich glaube so lange daran, bis BEWIESEN wird, dass es das gar nicht gibt!
    So, basta!

  14. "Zweitens: warum sollte es keine UFOs, Engel oder außerirdische Wesen geben???"

    Das kann ich Ihnen sagen: Weil das den Mächtigen nicht in den Kram passen würde. Die da oben machen doch mit uns kleinen Leuten was sie wollen. Die Bonzen und Politiker leben in Saus und mit Brause, und wir hier unten? Für uns bleiben nur kalte, längst hart gewordene Pommes Fritz übrig. So sieht das doch aus!

    Wenn da plötzlich so ein schöner Engel oder so ein gefährlicher Außerirdischer auftaucht (toll, diese Aliens, wo den Mund aufmachen und ein weiterer Mund mit Extrazähnen kommt raus), dann werden die Karten aber fix neu gemischt. Dann könnten die feinen Herren aus der Chefetage einpacken, dann kämen endlich wir Bergarbeiter, Friseusen und Schlittenhundzüchter an die Macht! Dann wird aufgeräumt!

    "Wer hat BEWIESEN, dass es sie NICHT gibt?????"

    Das ist  mir auch aufgefallen. Den ganzen Tag beschäftigt sich die (von der Regierung bezahlte!!!!!!!!!!!!!) Wissenschaft damit, zu beweisen, was es so alles nicht gibt. Neulich bewies eine Kommission, dass auf dem Mond keine blauen Luftballons rumfliegen. Ja, für so ein Quatsch ist Geld da. Aber an lebenswichtigen Forschungsgebieten wie Ufos und Yetis wird gespart.

    Die Nina Hagen, die ist gar nicht doof: Der Bush plant ganz gewiss eine Kolonie mit Elitemenschen auf dem Mars, das muss unbedingt "räschaschiert" werden, wie sie so schön geschrien hat.

    Ich persönlich bin sowieso der Meinung, dass da eine Riesenverschwörung im Gange ist, angeführt von den Illuminaten, den Laminaten und den Grönlandpiraten. Aber die Engel und die Außerirdischen, die werden uns da schon rauspauken.

  15. Tja, das meine ich nämlich auch. und die Wissenschaft ist doch sonst immer so toll und weiß alles und kann alles nachforschen und beweisen! und bei solchen Themen, ob es nun Gott oder den Teufel oder Außerirdische (egal ob böse oder gut) oder Engel gibt, da wissen sie nicht mehr weiter und tun jetzt so, als gäbe es sie nicht, denn sonst hätten sie es ja beweisen können und das kann man sich natürlich nicht eingestehen, dass man etwas nicht beweisen konnte, wo man doch sooo toll und allwissend ist!
    der Busch und alle anderen wichtigen Leute regen mich sowieso ziemlich auf, denn sie merken nicht, dass wir auf dem besten Weg sind, alles wieder zu zerstören. Gott hat uns Menschen ein Hirn gegeben, damit wir denken können und das taten wir alle die ganze letzte Zeit (manche mehr, manche weniger…). es wurden nützliche Dinge und Systeme ‚erdacht‘, kein Zweifel, aber das, was gerade gespielt wird, ist sowas von bescheuert!!! allen geht es nur um Profit, Profit und nochmal Profit, wenn in Afrika täglich 30000 Leute sterben, dann ist das nicht so schlimm, solange der Konzern nicht drunter leidet; wenn man im Irak ein paar 1000 Menschen abknallen muss, um günstig an Öl zu kommen (wegen des Profits) dann ist das egal; wenn die halbe Tier-und Pflanzenwelt ausstirbt, weil man nicht mit CO2-Ausstoß sparen will, solange es die Menschen noch nicht so sehr interessiert (denn wenn man umrüsten müsste, dann wäre das natürlich ein Profitverlust!)dann ist es aber nicht mehr weit, bis auch die Menschheit ausstirbt, bis sie sich selbst zerstört hat!
    das ist jetzt vielleicht etwas vom Thema abgekommen, aber das ist meine Meinung zu Busch und Co.
    um nochmal auf das Thema Außerirdische zurückzukommen: ich bin mir ziemlich sicher, dass es sowas gibt, ob sie nun gut oder böse sind, sichtbar oder unsichtbar, warum sollte es nur hier, auf der Erde, Leben geben??? ich denke, um den Artikel oben auch nochmal zu kritisieren, dass man nicht so einfach sagen kann, Nina Hagen hätte eine psychische Krankheit. es gibt genügend Beweise, genügend Menschen die Erfahrungen mit Übernatürlichem gemacht haben! wenn man in der Zeit in einer Art Trancezustand ist, heißt das auch nicht, dass man verrückt ist, und wenn man sich beim Sprechen verhaspelt und „eh-eh-eh“ sagt, also hallo, ich denke, das passiert jedem wenn er aufgeregt ist, mir zumindest auch. ich denke die sind etwas voreilig mit ihrer Kritik!
    so, das war’s erstmal! ich wünsche noch ein schönes Wochenende und…peace! =)

  16. @Astrid Köhler: … also im Prinzip bin ich in manchen  von dir angesprochenen Themen  fast einer Meinung (bis auf Ufos, Engel und die Ausserirdischen), aber ich wollte mit meinem Beitrag ausdrücken, dass es manchmal schwer genug ist, etwas Existierendes zu beweisen, dass es aber oft unmöglich ist, die Nichtexistenz nachzuweisen – oder kannst du mir beweisen, dass es FSM nicht gibt?
    Die Wissenschafts-Theoretiker (siehe z.B. Karl Popper) haben sich darauf geeinigt, dass es sinnlos ist, sich mit Theorien zu befassen, die nicht widerlegt werden können.

  17. @Jürgen: Nein, ich kann nicht beweisen, dass es FSM nicht gibt, tut mir leid. =)
    meiner Meinung nach ist es ziemlich sinnlos, nachzuforschen, ob es solche Dinge gibt oder nicht, denn das wird man wahrscheinlich nie rauskriegen, egal, wie weit die Forschung bis dahin ist, aber befassen und sich Gedanken darüber machen, dass kann man schon! sehr gut sogar, ich tu’s nämlich! =)

  18. Auch wenn der Artikel schon uralt ist, muss ich jetzt trotzdem noch meine Wut rauslassen: wie kann man so einen Müll schreiben?? Erst sich über Nina Hagen lustig machen, und dann irgendwelchen hanebüchenen Mist schreiben! Nina Hagen hat dieselbe Psychose wie Adolf Hitler? Wow, der Verfasser des Artikels ist nicht nur ein schlechter Schreiberling, sondern auch ein verhinderter Tiefenpsychologe!
    Oh, und er scheint auch mehr zu wissen als alle Wissenschaftler, da ja offenbar alle UFO-Sichtungen nur eingebildet sind…  Sagt wer eigentlich? Wahrscheinlich solche Leute, die damals auch darüber lachten, dass die Erde angeblich keine Scheibe, sondern eine Kugel sei… Die Erde eine Kugel? Sowas Verrücktes aber auch!
    Der Auftritt von Nina bei Maischberger war (erwartungsgemäß!) aufgedreht und überzogen. Hat die Maischberger oder irgendwer sonst was anderes erwartet?? Dann waren sie ziemlich naiv und haben es verdient, dass Nina die Sendung gesprengt hat. Ihr Auftritt war GÖTTLICH und das Beste, was ich seit langem gesehen habe. Go, Nina, go! ;o)

  19. Liebste Marie,
    hast Du schon gehört? Adolf Hitler ist von einem UFO auf die Erde zurückgebracht worden, nennt sich jetzt Marie und hat am 14. Dezember 2008, um 11:25 Uhr einen Kommentar in den Odenwald-Geschichten hinterlassen? Das ist Quatsch? Sagt wer eigentlich? Wahrscheinlich solche Leute, die damals auch darüber lachten, dass die Erde angeblich keine Scheibe, sondern eine Kugel sei… Die Erde eine Kugel? Sowas Verrücktes aber auch!
    Toll nicht? Mit solchen Vergleichen, also Deiner Knallerbsen-Logik,  kann man eigentlich alles beweisen.

  20. Ich weiss nicht ob wirklich soviele Leute Scheuklappen haben und an Ignoranz nicht mehr zu überbieten sind. Nina Hagen hat etwas ganz Entscheidendes gesagt, das überhaupt nichts mit paranoider Schizophrenie zu tun hat: "Wer will denn glauben, dass es im Weltall irgendwas Böses gibt? Der Bush spricht: Bald werden wir auf dem Mond und auf dem Mars leben,warum sagt der sowas? Warum sollen wir denn nicht auf der Erde leben? Im Irakkrieg wird mit Uranium gebombt, die Kinder kommen mit Deformationen und Missbildungen zur Welt. Und dann sagt der Bush er will irgendwann eine Elite die auf dem Mars wohnen?"Ich frage mich was sind denn das für Menschen, Wissenschaftler die solche Waffen erfinden, Leute die sich an solchen Kriegen gegen wehrlose Zivilisten beteiligen? Wie nennen die Psychiater denn die? Warum wird versucht Menschen und Tieren zu klonen? Wozu dient das, wo sind die Ziele?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.