Back in Berlin: Das Leben der Michelstädter Bundestagsabgeordneten Erika Ober (SPD) bleibt spannend

Mit ihrem gerade errungenen 11. Platz auf der Landesliste der hessischen SPD ist ihr ein neues Bundestagsmandat sicher – und damit weitere spannende Jahre in Berlin.
Nachfolgend wird aus der Kurzfassung eines Reiseberichts zitiert, der sich auf Obers Website www.erikaober.de findet.

> Reisebericht von Dr. Erika Ober, MdB. Erika Ober ist Mitglied im Bundestagsausschuss für Gesundheit und soziale Sicherung sowie stellvertretendes Mitglied des Ausschusses für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Unter ihren speziellen Zuständigkeitsbereich fallen HIV/Aids und Seuchen. Vom 03. Februar bis zum 12. Februar 2005 begleitete Frau Dr. Ober, MdB, in dieser Funktion Bundesaußenminister Joschka Fischer nach Südostasien. Der Bundesaußenminister machte sich ein Bild vom Wiederaufbau nach der Flutkatastrophe im indischen Ozean…
Die Stationen der Reise waren neben Australien und Neuseeland auch Osttimor, Indonesien und Malaysia. Insgesamt legte die Gruppe 23 098 Flugmeilen in acht Tagen zurück…
Do., 04. Feb. 2005: Chennai, Indien
Um 11:25 Uhr am 03. Februar 2005 startet der Airbus A310 der Luftwaffe in Berlin Tegel mit dem Ziel Chennai. Die Fugzeit beträgt 8 Stunden und 55 Minuten.
In Chennai erfolgt eine Begrüßung der deutschen Delegation durch den deutschen Generalkonsul in Chennai, Herrn Heinz Kopp. Im Anschluss an die Begrüßung folgt ein Essen mit dem Bundesaußenminister Fischer, seinen Mitarbeitern sowie den an der Reise teilnehmenden MdBs.
Um 3:45 Uhr erfolgt der Weiterflug nach Darwin, Australien. Der deutsche Botschafter in Australien, Herr Dr. Klaus Peter Kleiber, empfängt die Gruppe zu einem Abendessen.
Sa., 05. Feb. 2005: Dili, Osttimor; Darwin
Die Reise geht früh morgens weiter von Darwin nach Dili, Osttimor. Die Gruppe um Außenminister Fischer wird durch den Außenminister von Osttimor, Herrn José Ramos-Horta, empfangen…
So., 06. Februar 2005: Sydney, Australien
Nach der Ankunft in Sydney folgt ein Empfang durch den Botschafter Dr. Gruber und den Premierminister von New South Wales, Herrn Bob Carr sowie ein Essen mit der Presse.
Mo,. 07. Februar 2005: Canberra, Australien
In Canberra hat Frau Dr. Ober, MdB, Gelegenheit zu einem Gespräch über die allgemeine politische Entwicklung Australiens und das Verhältnis Australiens zu Indonesien. Am Abend schließt sich ein Essen mit dem australischen Außenminister, Herrn Downer, an…
Di., 08. 2005: Wellington, Neuseeland
Nach der Begrüßung durch den neuseeländischen Außenminister Phil Goff werden im Verlauf der Gespräche Probleme wie Stürme, Erdbeben und die globale Erwärmung diskutiert. Auch HIV/Aids wird thematisiert…
Am Abend haben alle Mitglieder der Delegation Gelegenheit zu einer Diskussion mit der neuseeländischen Premierministerin Helen Clark sowie weitern Ministern und Vertretern der Wirtschaft.
Do., 10. Februar 2005: Kuala Lumpur
In Kuala Lumpur hat die Delegation Gelegenheit mit dem Botschafter zu sprechen. Bereits am Abend geht es weiter in die von der Flutkatastrophe schwer getroffene Region Banda Aceh…
Fr., 11. Februar 2005: Banda Aceh, Indonesien
Die Verwüstungen im von der Flutkatastrophe besonders schwer getroffenen Banda Aceh sind verheerend. Es wird mit ca. 200 000 Toten gerechnet. Frau Dr. Ober macht sich ein Bild von den Zerstörungen und informiert sich über Hilfsprojekte…
Sa. 12. Februar 2005: Rückflug von Banda Aceh nach Berlin. < Quelle: Reisebericht der Südostasienreise von Frau Dr. Erika Ober, MdB, vom 03. bis zum 12. Februar 2005 /www.erikaober.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.