“Vollstes Mitgefühl”: CDU Heppenheim weist Schuld an der schweren psychischen Erkrankung von Bürgermeister Obermayr zurück

Administrator, 11 August 2005, No comments
Categories: Politik, Unbestimmt

>Der CDU-Stadtverband hat jetzt in einer Presseerklärung auf Kritik am Umgang mit dem schwer erkrankten Bürgermeister Ulrich Obermayr und die Nachricht, dass das jahrzentelange CDU-Mitglied Obermayr die Partei verlassen will, reagiert. In der Erklärung heißt es: „Natürlich gilt Ulrich Obermayr und seiner Familie unser vollstes Mitgefühl, verbunden mit der Hoffnung auf seine rasche Genesung“. Schließlich, so die CDU, habe man in den vergangenen Jahrzehnten politisch viel zusammen er- und durchlebt. Dass Spannungen bestünden, sei „leider nicht aus der Welt zu räumen“, jedoch wolle man sich um seine Person in der Zukunft weiter stark bemühen.
Die Darstellungen der letzten Tage, „dass die CDU an sich die Schuld an seiner Krankheit“ treffe, weise man „aber kathegorisch zurück“. Der Parteivorstand werbe dafür, „endlich Ruhe um die Person des Bürgermeisters einkehren zu lassen, bis dieser wieder vollends genesen“ sei. „So fair“, heißt es abschließend, „sollten sich alle Beteiligten erweisen, vor allem diejenigen, die in der Vergangenheit keine Möglichkeit ausließen, um ihm Schaden zuzufügen“. < Quelle: Matthias Horn , cdu-heppenheim.de

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Alltagz
  • Bloglines
  • Facebook
  • Furl
  • Google Bookmarks
  • Tausendreporter
  • Technorati
  • VoteForIt
  • Webbrille
  • YahooMyWeb

Comments

Leave a Reply:

Name *

Mail (hidden) *

Website