Hartz-4 Stress? Leiter des Heppenheimer Sozialamtes bricht nach Rückkehr aus dem Kurzurlaub in Rom tot zusammen

Administrator, 31 Oktober 2005, No comments
Categories: Hartz 4, Menschen

>Die Nachricht breitete sich wie ein Lauffeuer aus: Gerhard Moosmüller ist tot. Gerade von einem Kurzurlaub in Rom zurückgekehrt, wo er bereits über Schmerzen im Brustbereich geklagt hatte, erlag der Leiter des Heppenheimer Sozialamtes am Mittwoch (26.) kurz nach der Ankunft im Mannheimer Hauptbahnhof einer Herzattacke. Alle Wiederbelebungsversuche blieben ergebnislos. Gerhard Moosmüller wurde 58 Jahre alt. [...]
Gerhard Moosmüller war die Zuverlässigkeit in Person. Als Leiter des Sozialamtes hatte er in Nachfolge von Albert Schül eine der schwersten Aufgaben übernommen, die der Öffentliche Dienst zu vergeben hat. Die tägliche Konfrontation mit Personen, die auf der Schattenseite des Lebens stehen, ihnen Mut zuzusprechen oder sie – je nach Einzelfall – auch mal an ihre Eigenverantwortlichkeit zu erinnern, setzten Fingerspitzengefühl und Menschenkenntnis und nicht minder große innere Stärke voraus. Hinter Sozialfällen und Obdachlosigkeit stehen immer auch Schicksale – Schicksale, die auch Einblick gewähren in Abgründe und die eben auch deshalb nicht mal eben mit einem behördlichen Stempel abgetan werden können… < Quelle: Darmstädter Echo, Persönlichkeit mit sozialem Engagement, 31. 10. 2005,

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Alltagz
  • Bloglines
  • Facebook
  • Furl
  • Google Bookmarks
  • Tausendreporter
  • Technorati
  • VoteForIt
  • Webbrille
  • YahooMyWeb

Comments

Leave a Reply:

Name *

Mail (hidden) *

Website