Breuberg: Autofahrer täuscht mit Ketchup Wildunfall vor

>Ein Autofahrer wollte im Odenwald einen Wildunfall vortäuschen. Der 23-Jährige zeigte der Polizei ein beschädigtes Auto mit Gras auf der Motorhaube sowie angebliche Blutspuren. Eine Geschmacksprobe schaffte Klarheit: Das vermeintliche Blut war Ketchup. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Versicherungsbetrugs.< Quelle: dpa / Frankfurter Rundschau (18.02.2006)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.