Nur noch 27%: SPD nähert sich kurz vor Wahlen dem Schröder-Tief

Administrator, 08 März 2006, No comments
Categories: Affäre OREG-Wahlhilfe, Politik

Vor diesem Hintergrund werden wahlwerbende Extratouren im Odenwaldkreis verständlicher …

>Schlechter könnte die Ausgangslage für die SPD knapp drei Wochen vor den Wahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt kaum sein. Nach der heute in Hamburg veröffentlichten wöchentliche Politumfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag von “Stern” und RTL legen CDU und CSU in der Wählergunst im Vergleich zur Vorwoche um zwei Punkte auf 41 Prozent zu. Die SPD fällt dagegen um einen Punkt auf 27 Prozent. Sie liegt damit 14 Punkte hinter den Unionsparteien.

Die Sozialdemokraten rutschen damit wieder in Regionen wie in den schlechtesten Zeiten der Regierung Schröder.[...]
Die FDP kommt bei der aktuellen Forsa-Umfrage wie in der Vorwoche auf zehn Prozent. Die Linkspartei sinkt um einen Punkt auf acht, die Grünen erreichen wie in der Vorwoche neun Prozent. Für die “sonstige Parteien” würden sich fünf Prozent der Wähler entscheiden. Es wurden 2.502 repräsentativ ausgewählte Bundesbürger befragt.< Quelle: spiegel.de, SPD nähert sich Schröder-Tief, 8. 3. 2006

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Alltagz
  • Bloglines
  • Facebook
  • Furl
  • Google Bookmarks
  • Tausendreporter
  • Technorati
  • VoteForIt
  • Webbrille
  • YahooMyWeb

Comments

Leave a Reply:

Name *

Mail (hidden) *

Website